Vorwort: Mobilität der Zukunft gemeinsam gestalten

[GRI 102-14]

Wir, die Bremer Straßenbahn AG (BSAG), wollen den Weg in die Zukunft Bremens aktiv mitgestalten. Uns erwartet eine Vielzahl von Umbrüchen. Sie betreffen den Wandel der Mobilität ebenso wie die Stadtentwicklung in Bremen und umzu. Hier stehen eine Reihe baulicher Veränderungen an – für noch mehr Lebensqualität in der Stadt.

Wie entwickelt sich die Mobilität in Bremen und wie sieht die BSAG von Morgen aus? Mit dieser Frage beschäftigen wir uns im Rahmen unseres Zukunftsprojekts Z30. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden entwickeln wir Szenarien, wo wir im Jahr 2030 stehen wollen und welche Veränderungen zukunftsweisend und notwendig sind. Von innovativen Dienstleistungen über digitale Angebote bis zu unserer Unternehmenskultur – wir wollen uns in allen Bereichen für die Zukunft aufstellen: modern, flexibel und ökologisch.

Unsere Ziele für den Klimaschutz sind ambitioniert: Der seit Anfang 2019 geltende Öffentliche Dienstleistungsauftrag (ÖDLA) gibt vor, dass wir im Jahr 2025 die Hälfte unserer Betriebsleistungen klimaneutral erbringen. Um dieses Ziel zu erreichen, entwickeln wir die Elektromobilität weiter: 2018 betrieben wir zwei Elektrobusse unter wissenschaftlicher Begleitung. Außerdem beteiligen wir uns am Masterplan „Green City Bremen“, um die Luftschadstoffe deutlich zu reduzieren.

Unsere neuen Straßenbahnen sollen unsere Umweltleistungen künftig weiter verbessern und den Fahrgästen mehr Komfort bieten: Der Typ GT8N-2, genannt „Nordlicht“, ist der Schlüssel für eine neue Qualität der Barrierefreiheit und stellt ausreichend Platz für Rollstühle, Kinderwägen und Rollatoren bereit. Die ersten Fahrzeuge werden ab Ende 2019 geliefert.

Tag für Tag arbeiten wir nach unserem Motto „Menschen für Menschen“: Die Bürgerinnen und Bürger sollen sich auf uns verlassen können – unsere Maßnahmen richten wir stets nach ihren Wünschen und Bedürfnissen aus. Auch dabei gehen wir neue Wege. So beteiligen wir uns an der Sonderausstellung „Der mobile Mensch“ im Universum. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnerinnen und -partnern zeigen wir, wohin die Mobilität in Zukunft steuert.

Auf den folgenden Seiten stellen wir dar, was wir im vergangenen Jahr erreicht haben, welche Herausforderungen vor uns liegen und wo wir in Zukunft hinwollen. Wir freuen uns, wenn Sie uns auf diesem Weg weiter begleiten.

Hans Joachim Müller
Kaufmännischer Vorstand und Sprecher des Vorstands

 

Michael Hünig
Vorstand Betrieb und Personal, Arbeitsdirektor

 

 

Weitere Informationen unter:

www.bsag.de › Unternehmen › Geschäftliches