Nachhaltige
Unternehmensführung

Die Zukunft im
Blick

  • Start
  •  / 
  • Nachhaltige Unternehmensführung

Mit unseren Angeboten sorgen wir täglich für nachhaltige Mobilität und übernehmen dabei Verantwortung bei den wichtigen Zukunftsthemen. Um zukunftsfähig zu bleiben, müssen wir uns ständig weiterentwickeln und bestehende Strukturen hinterfragen.

Mehr Zum Thema

Unternehmensportrait

Aufbau und Struktur

Die BSAG ist in zehn Bereiche gegliedert, Center genannt. Diese sind für die operative Umsetzung zuständig.

Mehr zum Thema read more

Standorte

Neben den fünf Hauptstandorten am Flughafendamm, in Gröpelingen, Sebaldsbrück, Blumenthal und in der Neuen Vahr betreibt die…

Mehr zum Thema read more

Täglich sorgt die Bremer Straßenbahn AG in Bremen mit 338 Fahrzeugen – modernen Straßenbahnen und Bussen – für Mobilität. Fast 300.000 Menschen fahren täglich bequem, pünktlich und sicher, denn Service und Qualität werden bei uns großgeschrieben. Dafür sind über 2.000 Mitarbeitende Tag und Nacht im Einsatz. Damit erbringt die BSAG Leistungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie damit zusammenhängende Dienstleistungen in Bremen.

Rund 56 Prozent der Mitarbeitenden der BSAG arbeiten im Fahrdienst, 13 Prozent in den Werkstätten und Reparatur- bzw. Baukolonnen, gut 21 Prozent sind in der Verwaltung aktiv und neun Prozent bilden die Gruppe der Auszubildenden und Studenten. Das Unternehmen spiegelt die Zusammensetzung der bremischen Gesellschaft wider. Männer und Frauen, Erfahrene, Anfänger und Berufsrückkehrer: Sie alle bilden die BSAG.
Bremen und die BSAG sind eng miteinander verbunden: 188 Mal fährt jede Bremerin bzw. jeder Bremer jedes Jahr mit Bus oder Bahn – statistisch gesehen. Insgesamt kommt es so zu 105 Millionen beförderten Personen jährlich. Die BSAG modifiziert ständig ihr Angebot, um besser und attraktiver, aber auch wirtschaftlicher zu sein. Erklärtes Ziel ist, den Modal Split zugunsten des Umweltverbundes zu verändern, damit sich die Zahl weiter erhöht.

Wir übernehmen Verantwortung bei den wichtigen Zukunftsthemen. Wir unterstützen den weiteren Ausbau der Infrastruktur und treiben die Entwicklung neuer Antriebstechniken voran. Neue Mobilitätsformen, der Aufbau von Mobilitätsketten und neue Vertriebswege gehören ebenso dazu. Und: Die Mobilität muss nachhaltig noch sauberer und leiser werden. Daran arbeitet die BSAG – für Bremen und umzu.

Die BSAG ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Bremer Verkehrs- und Beteiligungsgesellschaft mbH (BVBG), die wiederum eine 100-prozentige Tochter der Freien Hansestadt Bremen (Stadtgemeinde) ist. Der Sitz der Gesellschaft befindet sich in Bremen.

Nachhaltige Unternehmensführung

Strategie

Der Öffentliche Dienstleistungsauftrag (ÖDLA) ist seit vielen Jahren die Betriebsgrundlage für die BSAG. Er regelt die…

Mehr zum Thema read more

Integres Verhalten

Damit wir unsere über 140-jährige Tradition im Öffentlichen Personennahverkehr erfolgreich fortführen können, ist unser guter…

Mehr zum Thema read more

Einbindung von Stakeholdern

Stakeholder der BSAG sind alle Menschen und Personengruppen, die direkt oder indirekt Einfluss auf unseren

Mehr zum Thema read more

Wesentlichkeits­analyse

Nachhaltigkeit ist ein sehr vielfältiges Thema – bei seiner Operationalisierung muss jedes Unternehmen einen Ansatz finden,…

Mehr zum Thema read more

Nachhaltigkeits­programm 2019

Hier finden Sie unseren Plan fürs kommende Jahr.

Mehr zum Thema read more

Erklärung des Umweltgutachters

Hier finden Sie die Erklärung des Umweltgutachters.

Mehr zum Thema read more

Berichtsprofil

Hier finden Sie unser Berichtsprofil.

Mehr zum Thema read more

GRI-Ihnhaltsindex

Zum Inhaltsverzeichnis

Die BSAG sorgt in Bremen für nachhaltige Mobilität und plant für die Zukunft. Ob Digitalisierung oder Elektromobilität, demografischer Wandel oder Angebotsentwicklung – in der Verkehrsbranche stehen die Zeichen auf Veränderung. Aufgrund des sich rasch entwickelnden Mobilitätsmarkts ist es erforderlich, dass wir neben einer effizienten Gestaltung und Erweiterung unseres bestehenden Angebots neue Mobilitätsformen erproben und bestehende Strukturen hinterfragen.

Aus der Nachhaltigkeitsperspektive ist die Aufgabe an unser Unternehmen damit klar und eindeutig gestellt. Unser Ziel ist es, sowohl zu einer klimaneutralen Mobilität beizutragen als auch die Lebensqualität der Stadt Bremen zu verbessern. Um zukunftsfähig zu bleiben, müssen wir uns dabei weiterentwickeln und verändern. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist die wirtschaftliche Stabilität, die aus dem neuen Öffentlichen Dienstleistungsauftrag (ÖDLA) resultiert. Er gibt uns Planungssicherheit für die Jahre 2019 bis 2041, stellt aber gleichzeitig auch Anforderungen an unsere wirtschaftliche Effizienz, zukünftige Investitionen, den Umweltschutz und die Entwicklung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Wir begleiten diese Rahmenvereinbarung mit einem Maßnahmenpaket, das von der Compliance-Struktur bis zu einem aktualisierten Nachhaltigkeitsprogramm reicht. Wir wollen damit ethisch einwandfreies und gesetzestreues Verhalten ebenso sicherstellen wie die operativen Bausteine für den Umweltschutz und eine verantwortliche Personalpolitik.