Beschaffungspraktiken

[GRI 102-9, 103/203, 203-1, 103/308, 308-1, 103/414, 414-1, 414-2]

Als Anbieter von Dienstleistungen im Verkehrs- und Mobilitätsbereich wirkt die BSAG unmittelbar an der volkswirtschaftlichen Entwicklung und Lebensqualität im Großraum Bremen mit. Durch unsere Arbeit leisten wir nicht nur einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Daseinsvorsorge, sondern besitzen als größte Auftraggeberin in Bremen auch eine Verantwortung für die Wirtschaft und die Menschen in der Stadt.

Als öffentliche Auftraggeberin gelten für die BSAG die Regelungen des Öffentlichen Vergaberechts. Alle Beauftragungen werden beim Senat für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, bei Werten über 30.000 EUR zusätzlich beim Hauptzollamt gemeldet. Die BSAG ist verpflichtet, das Bremische Gesetz zur Sicherung von Tariftreue, Sozialstandards und Wettbewerb bei öffentlicher Auftragsvergabe (BremTtVG) anzuwenden und sicherzustellen, dass diese Mindeststandards bei der Vergabe von Aufträgen eingehalten werden.

Zentrales Entscheidungskriterium bei der Vergabe von Aufträgen ist das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Als wichtiges Leistungsmerkmal gilt dabei eine sozialverträgliche und ökologisch vorteilhafte Ausrichtung der Lieferanten sowie der Waren und Dienstleistungen. Im Rahmen unserer Allgemeinen Einkaufsbedingungen verpflichten wir unsere Lieferanten, die maßgeblichen Unfallverhütungs- und Arbeitsschutzvorschriften sowie Vorschriften zum Schutz der Umwelt oder des freien Wettbewerbs anzuerkennen und einzuhalten. Aktuell arbeiten wir daran, unser Lieferantenmanagement strukturiert auszuweiten und ein systematisches Berichtswesen einzuführen. Außerdem laufen Bemühungen, um den Fachbereich personell zu verstärken.

Im Jahr 2018 haben wir die Zertifizierungen unserer Lieferanten abgefragt und auf den neuesten Stand gebracht. Außerdem haben ausgewählte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Einkauf sowie von anfordernden Abteilungen an Workshops zur Auswahl sozialfairer Lieferanten teilgenommen.

Die BSAG ließ im Jahr 2018 vier Kontrollen zu Tariftreue, Schwarzarbeit und zur Anmeldung von Subunternehmen durchführen. In dem Zusammenhang meldeten wir 1.121 Dienstleistungs- und Bauaufträge mit einem Volumen von 32.689 TEUR an Bremen. Die BSAG führte eine eigene Kontrolle durch, drei weitere Kontrollen wurden durch die Sonderkommission Tariftreue organisiert.

In einem Fall konnte nicht gewährleistet werden, dass die Bauarbeiter auf der Baustelle Neubau B31 den ihnen zustehenden Tariflohn erhalten. Die uns zur Verfügung stehenden Mittel wurden seit der im September 2018 angeordneten Kontrolle der Sonderkommission Tariftreue ohne Erfolg ausgeschöpft. Die Sonderkommission wird das weitere Vorgehen mit uns abstimmen.

Im Berichtsjahr wurden drei Bauarbeiter vom Zollamt von unserer Baustelle Neubau B31 abgeführt, eine Person entzog sich der Kontrolle. Geeignete Gegensteuerungsmaßnahmen zur gesicherten Feststellung der notwendigen Personendaten auf Baustellen konnten trotz Gesprächsrunden unter Beteiligung der bauenden und kontrollierenden Manager der Center S, P und C nicht gefunden werden.

Die BSAG hat trotz allem ihre gesetzlich vorgegebenen Pflichten zur Vertragsschließung sowie die eigentlichen Kontrollpflichten auf Verletzungen der Tariftreue vollumfänglich erfüllt.

Als EMAS-zertifiziertes Unternehmen überprüft die BSAG ihre Lieferanten auch nach Umweltkriterien. Viele Lieferanten arbeiten nach Umweltnormen wie ISO 14001, Eco Step 5.0 (für Mittelständler) oder FSC.

Vielleicht interessiert Sie ja auch:

Schutz der Kundendaten

Die BSAG verarbeitet die Daten der Kundinnen und Kunden unter Einhaltung der bestehenden Gesetze, insbesondere nach den

Mehr zum Thema read more

Kundenbeziehungen und -sicherheit

Mit der BSAG fahren jährlich über hundert Millionen Fahrgäste. Die Bedürfnisse und Wünsche der Kundinnen und Kunden und somit…

Mehr zum Thema read more

Produkte und Dienstleistungen der Zukunft

Im Rahmen unseres Zukunftsprojektes Z30 werden Produkte und Dienstleistungen der

Mehr zum Thema read more

BSAG-Zukunftsbild 2030

In einem kooperativen Prozess haben wir im Jahr 2017 damit begonnen, eine neue Zukunftsvision für die BSAG zu erarbeiten

Mehr zum Thema read more

Wirtschaftliche Leistung

Bremen und die BSAG sind eng miteinander verbunden: 188 Mal fährt jede Bremerin und jeder Bremer pro Jahr mit Bus oder Bahn –…

Mehr zum Thema read more